fotolia
Seminar

Rechtsmedizin

An drei Tagen werden den Teilnehmern anhand typischer Fallgestaltungen die wichtigsten Aspekte der Rechtsmedizin und des Medizinrechts näher gebracht. Im Rahmen der Fallanalyse sollen die Teilnehmer die in Betracht kommenden Tatbestände erkennen und Ermittlungshandlungen vorschlagen. Dabei wird eine besondere Aufmerksamkeit auf die rechtsmedizinische Sichtweise gelegt und die medico-legalen Aspekte ärztlicher Tätigkeit beleuchtet.

  • die Sicherung, Dokumentation und Bewertung tatrelevanter trassologischer und molekularbiologischer Spuren,
  • Prinzipien der molekularbiologischen Analyse und Interpretation,
  • Grundsätze der forensischen Alkohologie und der Fahrsicherheit,
  • Grundprinzipien der Todesfeststellung, Leichenschau und Todeszeitschätzung,
  • Prinzipien der bildgebenden Verfahren und deren Einsatzindikatoren,
  • Medizinrecht; Spezifik des deutschen Gesundheitswesens

Nächster Termin: 14. bis 16.02.2019

Dauer: 3 Tage

  • Donnerstag, 14. Februar 2019 von 10:00 bis 19:00 Uhr
  • Freitag, 15. Februar 2019 von 09:00 bis 18:00 Uhr
  • Samstag, 16. Februar 2019 von 09:00 bis 12:15 Uhr

Teilnahme-Gebühr: 1.400,- € (zzgl. gesetzl. USt.)

Ihr Referent am nächsten Termin

PD Dr. Sven Hartwig 2016
Sven Hartwig war beste Lehrkraft beim Master Kriminalistik im Jahrgang 2016

Hartwig

Facharzt für Rechtsmedizin; am Institut für Rechtsmedizin der Charité tätig; Oberarzt in der Abteilung Forensische Pathologie; Leiter der Abteilung Forensische Toxikologie.


Empfohlener Bestandteil dieser Zertifikatslehrgänge:

CIE Kriminalistik alte Fassung