fotolia
Studium

MBA in der Vertiefung Wirtschaftskriminalität & Compliance an der School GRC

Fachwissen erforderlich?

Das Management eines Wirtschaftsunternehmens muss Regeln erstellen, die den gesetzlichen Anforderungen genügen und ethische Werte des Unternehmens aufzeigen. Anschließend muss es dafür sorgen, dass diese eingehalten werden. Wie will sich das Unternehmen am Markt positionieren? Wie wird mit Fehlverhalten umgegangen? Wird ein moralisch verwerfliches, aber einen kurzfristig wirtschaftlichen Erfolg bringendes Verhalten abgestraft oder noch honoriert? Wie schützt sich das Unternehmen gegen mögliche kriminelle Handlungen Dritter oder von Mitarbeitern?

Neben der Spezialisierung auf die Bereiche Wirtschaftskriminalität und  Compliance, aber auch Risikomanagement und Governance, gehört zum Stoff eines MBA-Studiums das Wissen aus den Bereichen Betriebs- und Volkswirtschaftslehre und Rechts- und Sozialwissenschaften.

Im Rahmen des Studiums wird den Studierenden das Handwerkszeug vermittelt, in ihren Unternehmen die richtigen Strategien zu entwickeln, um diese komplexen, sich wandelnden Aufgaben und Herausforderungen richtig anzugehen. Der MBA ist darauf ausgerichtet, dass Studierende in der Lage sind, auf die Rahmenbedingungen schnell und angemessen reagieren zu können. Sie tragen im Unternehmen zur Wertschöpfung bei und können übergreifende koordinatorische Aufgaben übernehmen.

Hier finden Sie die aktuellen Stipendien für diesen MBA

Seien Sie dabei und bewerben sich bis zum 15. August 2018!

Aufbau des Studiums

Der MBA-Studiengang an der School GRC ist modular aufgebaut, um den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmer gerecht zu werden. In kompakten Blöcken wird vorhandenes Wissen vertieft, ergänzt und an zahlreichen Praxisfällen trainiert. Zwei Auslandsseminare ermöglichen die Analyse im internationalen Umfeld.

Die Referenten der School GRC kommen aus der Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis wie beispielsweise aus dem Bundeskriminalamt (BKA), der Weltbank und dem Europäischen Amt für Betrugsbekämpfung (OLAF).

Schon während des Studiums werden Beruf und Ausbildung verzahnt durch GRC-Projekte aus dem eigenen Unternehmen. Nicht selten nutzen daher Arbeitgeber diese mögliche Koppelung und finanzieren dem Studierenden seine Fortbildung ganz oder in Teilen.

Zielgruppe des MBA

Manager und leitende Führungskräfte, Aufsichtsräte, Vorstandsstäbe, Geschäftsführer, Risikomanager, Fraud Manager, Compliance Manager, Corporate Governance Manager, Revisoren, Manager der Bereiche Finance, Controlling, Auditing, Business Development Manager, Prüfende und beratende Berufe, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Justiziare, Unternehmensjuristen, Rechtsanwälte, Betriebsprüfer, Staatsanwälte, Richter, Wirtschaftsreferenten, Ermittler, Wirtschaftsdetektive, Kriminologen, Wirtschaftsjournalisten. 

Fehlt noch jemand? Compliance geht jeden etwas an. Die Vermeidung von Wirtschaftskriminalität auch - also ergänzen Sie gern unsere Liste und seien Sie dabei.

Zusätzlicher Abschluss als Ausweis Ihrer Qualifikation

Die Hochschulzertifikate „Risk & Fraud Consultant“ (RFC) und „Compliance Consultant“ (CC) werden von der Steinbeis-Hochschule Berlin im Rahmen der staatlich anerkannten Ausbildung zum MBA in der Spezialisierung Wirtschaftskriminalität & Compliance zuerkannt. Sie müssen dafür nichts weiter tun. Wer also die Zulassungsvoraussetzungen zum MBA-Abschluss nicht mitbringt, dennoch ein Vordenker in diesen Themen ist oder sein möchte, kann also auch das gesamte Programm absolvieren und bestehen und erhält dieses hochwertige Zertifikat. 

Sie haben Fragen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail!

Jetzt bewerben

Akademischer Abschluss
Staatlich anerkannter & akkreditierter Master of Business Administration (90 ECTS)
Studienstart
jährlich Oktober - fragen Sie gerne auch nach einer unterjährigen Einstiegsmöglichkeit
Studienlaufzeit
24 Monate (mit kostenloser Verlängerungsoption)
Studienort
Berlin, Präsenztage i.d.R. an drei Tagen im Monat (Do - Sa)
Auslandsaufenthalt
3-5 Tage je Schweiz und Belgien (i.d.R. Frühjahr)
Voraussetzungen
  • Überdurchschnittlich gut abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium (zw. 180 - 210 ECTS)
  • sehr gute Deutschkenntnisse
  • mindestens gute Englisch-Kenntnisse
  • 1-2 Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • erfolgreiche Absolvierung des Auswahlverfahrens
Studiengebühr
ab 1.200 €/Monat (inkl.Tablet) - fragen Sie uns gerne nach aktuellen Stipendien

Das sagen unsere Absolventen

"Der MBA ist die erhoffte Verbindung aus vertieftem Fachwissen zu Governance, Risk, Compliance und Fraud und den Management Soft Skills, die in diesem Beruf so entscheidend sind. Dieses Paket bietet parallel zum Beruf die idealen Voraussetzungen, meine persönlichen Fähigkeiten für die Tätigkeit in Governance-Funktionen weiterzuentwickeln. Ich genieße die Möglichkeit, Fragestellungen aus dem Berufsalltag noch einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Im Austausch mit Dozenten und Kommilitonen sowie den wissenschaftlichen Arbeiten bekomme ich viele fachliche und persönliche Impulse, die meine tägliche Arbeit für und mit Compliance bereichern." - Katharina Kneisel

"Für einen Prüfer ist es besonders wichtig, Risiken frühzeitig zu erkennen und die Risikobeurteilung stets auch aus der gesamtheitlichen Unternehmensperspektive vorzunehmen. Genau diese Fähigkeiten werden im MBA vermittelt. Aus meiner Sicht ist das vertiefte Fachwissen unabdingbar für jeden Revisor und gehört zum Handwerkszeug, das mich täglich begleitet. Das Erlernte ermöglichte es mir, meinen beruflichen Verantwortungsbereich deutlich zu vergrößern, was von meinem Arbeitgeber auch entsprechend anerkannt und honoriert wurde." - Mikhail Kopylov

"Ich schätze an der Ausbildung die breite fachliche Abdeckung der Themen und die integrierte Darstellung der Zusammenhänge. Viele Weiterbildungen beleuchten nur einen Teilbereich der Möglichkeiten und nicht das gesamte Bild. Auch „fachfremde“ Themen wie der richtige Umgang mit der Öffentlichkeit geben wertvolle Einblicke. Die fachlichen Themen rücken immer mehr zusammen, so dass bereichsübergreifende Projekte und unterschiedliches Know-how im Unternehmen die Regel und nicht mehr die Ausnahme darstellen." - Jörg Sobania

"Durch das MBA-Studium an der School GRC konnte ich mich nicht nur fachlich weiterqualifizieren, sondern mir beruflich neue Perspektiven erschließen. Gerade der interdisziplinäre Aufbau des Studiums sowie die dezidiert praxisnahe Aufbereitung der Studieninhalte garantieren einen hohen Grad an Wissensvermittlung. Auch der durch das Studium gewährte Zugang zu einem diversifizierten, internationalen Expertennetzwerk ist für ein dynamisches Berufsfeld wie Compliance- und Anti-Fraud-Management von nachhaltiger Relevanz und hebt aus meiner Sicht die School GRC von anderen Bildungsanbietern ab. Zusammen mit meinem Abschluss als Informatiker ermöglichte mir dies zunächst meine Tätigkeit im Corporate Audit eines international tätigen Konzerns und zuletzt meine Weiterentwicklung ins Risikomanagement." - Andy Hilker

"Die Vorlesungen an der School GRC werden von Dozenten gehalten, die seit vielen Jahren Experten in ihren Fachgebieten sind. Der Reiz, Compliance-relevante Kenntnisse gemeinsam mit den Dozenten und Kommilitonen zu vertiefen und sich neue Themenfelder zu erschließen, gaben für mich den Ausschlag." - Niels Runge

"Insgesamt bietet der MBA-Studiengang durch den ganzheitlichen Ansatz, die interdisziplinäre Fortbildung und das tiefe Fachwissen eine geniale Kombination. " - Marcus Senninger

Weitere Informationen