Fellow-Modell

Sie wollen sich beruflich verändern und weiterentwickeln, haben ein Erststudium absolviert und suchen den beruflichen Einstieg mit der langfristigen Perspektive, sich qualifizieren und spezialisieren zu können. Dafür benötigen Sie einen Projektgeber bzw. ein Unternehmen, um sich mit den Themengebieten Wirtschaftskriminalität & Compliance bzw. Kriminalistik zu beschäftigen.

Sie qualifizieren sich mit einem überdurchschnittlich abgeschlossenem Hochschulstudium und gegebenenfalls einschlägigen Berufserfahrungen; wir helfen Ihnen, einen Projektgeber für Ihr jeweils gewähltes Aufbaustudium zu finden.

Ihr Studium nehmen Sie an der School GRC/am Institut für Kriminalistik - School CIFoS auf. Der Projektgeber setzt Sie in dem Themenumfeld ein, in dem Sie studieren: Wirtschaftskriminalität & Compliance oder Kriminalistik.

Das so genannte Fellow-Modell der Steinbeis-Hochschule Berlin an der School GRC/am Institut für Kriminalistik - School CIFoS ist vorgesehen für die Ausbildungsgänge:

Damit haben Sie die Gelegenheit zu einer Nachwuchsführungskraft zu werden, Praxiserfahrung in den Bereichen zu sammeln und vom professionellen Netzwerk der School GRC/des Instituts für Kriminalistik - School CIFoS zu profitieren.

Zahlen – Daten – Fakten zum Ablauf Ihres Projekt-Studiums zum MBA oder Master Kriminalistik

  • Start in Unternehmensprojekten in Vollzeit
  • Beginn Ihrer Ausbildung für den MBA im Herbst bzw. für den Master Kriminalistik im Frühjahr mit Freistellung durch den Projektgeber
  • Ausbildung je nach Studienplan in den Spezialisierungen Wirtschaftskriminalität & Compliance oder Kriminalistik
  • Präsenztage zur Ausbildung
  • Betreute Studienarbeiten zu Ihrem Thema aus Ihrem Projektumfeld

An den Studientagen und in Kamingesprächen mit ausgewählten Fachexperten trainieren unsere Lehrkräfte mit Ihnen Ihr Fachwissen.

Zum Beispiel zu den Spezialthemen:

  • Haftungsfragen für Manager und Unternehmen,
  • Aufbau von Compliance-Organisationen,
  • Unternehmensinterne- und Internationale Ermittlungen,
  • Bilanzmanipulationen und Geldwäscheprävention,
  • Zivilrechtliche und strafrechtliche Vorgehensweisen bei Fraud-Fällen,
  • Risikomanagement und Krisenstabssimulationen,
  • Strategische Präventionsberatung zur Minimierung von Wirtschaftskriminalität

bzw.

  • kriminaltaktische Methoden und Ermittlungshandlungen,
  • Beweisführung und -sicherung,
  • Kriminologie,
  • Kriminalstrategie,
  • IT-Forensik,
  • Allgemeine und besondere Spurenkunde.

ZUM THEMA

Daten & Fakten zum Fellow-Modell im MBA

Kurzinfo zum Fellow-Modell im MBA

Kurzinfo zum Fellow-Modell im Kriminalistik Master

Zur Bewerbung füllen Sie gern Ihren Profilbogen aus und senden diesen anschließend per E-Mail an uns.

KONTAKT

Sie wünschen Informationsmaterial? Wir senden Ihnen dieses gern zu und beraten Sie für den Einstieg in Ihr neues Studium.